FIFA 16 – Änderungen und Neuerungen

Alle Jahre wieder… bringt EA Sports einen neuen FIFA-Teil auf den Markt. Wie in jedem Jahr versprechen die Entwickler von Electronic Arts Neuerungen über Neuerungen, die das Spielgefühl noch authentischer machen sollen. Und sowieso wird der neueste Teil eh das beste FIFA ever. Wir checken die Änderungen und geben unsere Einschätzung ab. FIFA 16 gibt es ab dem 24. September für die Konsole eurer Wahl sowie den PC.

FIFA 16 für PC und Konsole vorbestellen!*

FIFA 16 – Was ist neu?

An jedem Teil der Reihe gibt es Kritik. Mal lauter, mal leiser. Mal wird auf die Kritik am Gameplay reagiert und Änderungen in der laufenden Version per Update, in manchen Fällen werden die Änderungen erst im nächsten Teil vorgenommen. Wir stellen uns folgende Fragen: Macht FIFA 16 alles anders? Was bringen die Neuerungen?

Die Innovationen und Veränderungen haben dabei immer klangvolle Namen. Für FIFA 16 wurden folgende Neuerungen angekündigt:

  • Defensive Agility, Defend as a Unit, New Tackling Fundamentals – So heißen die Verbesserungen in der Verteidigung, die euch im neuen Teil helfen sollen eine weiße Weste zu bewahren. Besonders interessant finden wir dabei den Aspekt des Verteidigens als Einheit. Wir hoffen stark auf eine verbesserte Mitspieler KI.
  • Interception Intelligence, Passing with Purpose – Sie sollen euch mehr Kontrolle im Mittelfeld verschaffen. Besonders das Abfangen von gegnerischen Pässen durch ein intelligenteres Stellungsspiel ist dabei eine interessante Neuheit.
  • No Touch Dribbling, Dynamic Crossing, Clinical Finishing – Die Neuerungen für den Angriff und Torabschluss sind allesamt sehr klangvoll! Sie sollen dazu dienen ein noch realistischeres Schuss- und Flanken-Verhalten zu erzeugen.
  • FIFA-Trainer – Er bietet seine Hilfe per Einblendung während des laufenden Spiels an. So kann man an Feinheiten in seiner Spielweise pfeilen und sein Spiel verbessern.
  • Frauen-Nationalmannschaften – Erstmals werden in FIFA 16 auch Frauen-Mannschaften spielbar sein. Wir sind gespannt auf die Werte und die Umsetzung in den Bewegungen etc.
  • Kommentar – Einer der größten Kritikpunkte sind seit Jahren die Kommentare. Wolff-Christoph Fuss ist neu an der Seite von Frank Buschmann. Die beiden Kommentatoren sollen das Spiel mit dynamischen Sprüchen attraktiver machen. Fuss ersetzt dabei Manni Breuckmann, der die Serie seit FIFA 11 vertont hatte.

Einschätzung zu den Neuerungen in FIFA 16

Alles in Allem könnten die Änderungen das Spielgefühl deutlich verbessern. Besonders die Torwart-KI muss dringend überarbeitet werden. Diese war in FIFA 15 für einige Frustmomente verantwortlich. Besonders beim Rauslaufen sollten Anpassungen und Verbesserungen vorgenommen werden. Ansonsten sind wir gespannt und können die ersten Turnieren mit dem neuen Spiel kaum erwarten. Auch der Ultimate Team Modus wird mit großer Spannung und Vorfreude erwartet. Hoffentlich funktioniert zum neuen Teil die WebApp für FUT wieder mit allen Funktionen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

For security, use of Google's reCAPTCHA service is required which is subject to the Google Privacy Policy and Terms of Use.

I agree to these terms.