Fußball-Game für das Smartphone

Head Soccer – Fußball-App im Test

Bei der Fußball-App Head Soccer liegt, wie der Name schon sagt, der Fokus nicht nur auf dem starken Fuß, sondern auch auf dem Kopf, welcher sehr oft zum Einsatz kommt. Auch verzichtet das Spiel auf eine 3D-Oberfläche und widmet sich stattdessen dem für den Fußball ungewohnten 2D-Stil. Doch geht das Fußball-Feeling dadurch vielleicht verloren? Das und zahlreiche Details zum Spiel erfährst du hier.

Head Soccer – Die Fußball-App in der Übersicht

Anfangs steht einem nur eine Mannschaft zur Verfügung. Mit dieser Mannschaft muss man sich in verschiedenen Modi behaupten, bevor man andere Mannschaften freischaltet. Jedes Land besteht aus nur einem Spieler, weshalb man mit ihm alle Rollen gleichzeitig auf dem Spielfeld übernehmen muss. Meist startet man mit dem Arcade-Modus, da man dort die beste Möglichkeit hat das Spiel und seine Mechanik kennenzulernen. Umso mehr Spiele man gewinnt, desto mehr Punkte sammelt man, welche man dafür benutzen kann, um Spieler freizuschalten, bei einem Turnier­ teilzunehmen, Upgrades an den Spielern durchzuführen oder deren Kostüme zu ändern, welche zusätzlich eine bestimme Fähigkeit steigern. Solltest du ein Turnier gewinnen, dann erhält man nochmal eine Extraladung Punkte. Das Besondere an den verschiedenen Charakteren ist, dass jeder seinen eigenen Spezial-Schuss hat, welcher für den Gegner meist schwer zu kontern ist. Für den Spezial-Schuss gibt es daher auch eine extra PowerUp-Leiste, welche sich von alleine auflädt. Sollte man jedoch ein Gegentor kassieren füllt sich die Leiste schneller. Sobald die Leiste voll ist, kann durch einen Klick auf „Power“ die Fähigkeit für den nächsten Schuss präpariert werden.

Head Soccer kostenlos im Google Play Store laden!

Head Soccer kostenlos im Apple App Store laden!

Spiel-Modi

Insgesamt gibt es sechs Modi, welche sich aus dem Arcade-, einem Tournament-, einem Survival-, einem League-Modus, dem Head-Cup und zu guter letzt sogar einem Multiplayer-Modus zusammensetzen.

Arcade-Modus

Der Arcade-Modus ist sozusagen der Standart-Modus, den man auch sonst vom Fußball kennt. Man sucht sich eine eigene Mannschaft und die des Gegners aus. Am Anfang muss man sich aber noch mit einer einzigen Mannschaft behaupten. Für jeden geschlagenen Gegner schaltet man seinen nächsten Gegner frei. Jedoch erhöht sich somit auch der Schwierigkeitsgrad des Gegners, welchen man an der Zahl der Sterne erkennen kann. Eine Runde dauert eine Minute. Sollte es innerhalb dieser Minute noch nicht zum entscheidenden Tor gekommen sein, gibt es ein Sudden Death, was bedeutet, dass der Spieler gewinnt, welcher das nächste Tor schießt.

Tournament-Modus

Im Tournament muss man sich in einem Turnier-System gegen mehrere Mannschaften behaupten. Wer gewinnt kommt weiter, wer verliert fliegt raus. Der Gewinner erhält einen speziellen Preis.

Survival-Modus

Im Survival Modus muss man sein Können beweisen. Zuallererst wählt man seinen Charakter aus und muss anschließend mit diesem ein Match gegen zufällige Gegner bestreiten. Die Runde dauert so lange, bis ein Gegner keine Leben mehr hat. Beide Spieler starten mit einem Leben. Die Leben erhöhen sich im Laufe des Survival-Games jedoch. Je weiter man kommt, desto besser ist der Gegner und desto mehr Leben besitzt er auch. Nachdem man den Survival-Modus erfolgreich abgeschlossen oder verloren hat, wird dem eigenen Charakter eine dementsprechende Note gegeben.

League-Modus

Die Liga besteht sozusagen aus Pokalspielen. Sie werden aber erst später freigeschaltet.

Head-Cup

Um am Head-Cup teilnehmen zu können, wird eine Start-Gebühr von 5000 verlangt. Im Prinzip läuft es so ähnlich wie das Tournament ab, nur dass insgesamt mehr Runden gespielt werden. Die Preise belaufen sich dem entsprechend auch auf höhere Summen.

Multiplayer-Modus

Im Multiplayer trittt man gegen Spieler auf der ganzen Welt an. Es soll ebenfalls möglich sein per Bluetooth lokal gegen seine Freunde zu spielen.

Fazit zu Head Soccer

Insgesamt ist Head Soccer ein sehr abwechslungsreiches und witziges Spiel für zwischendurch. Durch die verschiedenen Modi packt einen nicht so schnell die Langeweile. Jedoch ist es nervig, dass mit jedem neu freigeschalteten Charakter jeder Gegner im Arcade-Modus erneut erspielt werden muss. Für jeden, der hin und wieder mal ein Spiel für zwischendurch sucht, kann ich die App auf jeden Fall weiterempfehlen.

Kommentare sind geschlossen.